Seminare & Vorträge

Seminar: Ihre Lebenssituation hat sich verändert – tun Sie’s auch
Die Frage nach dem Sinn in Übergangssituationen

Ihre Familienphase oder Ihre berufliche Phase neigt sich dem Ende oder Sie sind sonst in einer Übergangssituation und fragen Sie sich: „Habe ich mir mein Leben so vorgestellt? Ist es das, was ich wollte?“ Gerne würden Sie etwas ändern, fragen sich aber: „Was bewegt mich wirklich, was beflügelt mich und was erfüllt mich innerlich mit Sinn?“. Ihr Gefühl entspricht vielleicht dem, wie es Wolfgang Biermann besingt: „Das kann doch nicht alles gewesen sein, da muss doch noch Leben ins Leben!“.

Wenn Sie sich bei diesen Fragen nach dem Sinn des Lebens angesprochen fühlen, dann sind Sie in diesem Seminar genau richtig. An diesem Wochenende geht es darum, die eigenen Begabungen, Möglichkeiten und Sehnsüchte zu entdecken und den ersten Schritt zur Verwirklichung anzugehen. Ziel ist es, sich der eigenen Lebensziele bewusster zu werden, um immer mehr der zu werden, der man im Grunde seines Wesens ist.

Hintergrund dieser Arbeit ist die Logotherapie (sinnzentrierte Psychotherapie) nach Viktor Frankl.

Referentin: Helga Hock

Assistenz: Angelika Haug

Beginn: 11. Februar 2022 – 18.00 Uhr

Ende: 13. Februar 2022 – ca. 13.00 Uhr

Ort: Berneuchener Haus ● Kloster Kirchberg, 72172 Sulz

Nähere Info: Flyer – Ihre Lebenssituation hat sich verändert

Anmeldung: Tel. 07454/883-0 ● Fax 07454/883-250
Email: belegung@klosterkirchberg.de  – https://www.klosterkirchberg.de/veranstaltungen/ihre-lebenssituation-hat-sich-ver%C3%A4ndert-tun-sies-auch

Vortrag: Das Leben ist zu kurz für irgendwann später!

Wie oft denken wir: „Das mache ich später einmal ….“ Doch später könnte es zu spät sein. Jetzt gilt es, sich die Frage zu stellen: „Wie will ich mein Leben gestalten, dass ich es als erfüllend und beglückend empfinde und später einmal zufrieden darauf zurück schauen kann?“ Denn jeder Mensch möchte das Gefühl haben, dass sein Leben sinnvoll und gut ist.

Die Frage nach dem Leben bezieht auch unweigerlich die Frage nach dem Tod mit ein. Ja zum Leben heißt auch Ja zum Tod und zum Sterben zu sagen. – Ein Widerspruch? –

Mit diesem Dialog wagen wir einen Versuch, Leben und Sterben miteinander in Verbindung zu bringen, zu schauen, warum die Endlichkeit des Lebens erst ein sinnvolles Leben ermöglicht und dass es gilt, die eigene Endlichkeit zu akzeptieren, um in das Leben zu investieren, im Hier und Jetzt.

Referentinnen:

Helga Hock, Ehe-, Familien- und Lebensberaterin, Logotherapeutin

Nina Speidel, Musikerin und Trauerrednerin

Datum: Do., 31. März 2022 um 19.30 Uhr

Ort: Begegnungsstätte der Samariterstiftung Münsingen, Uracherstr. 1

Seminar: Sinnerfüllt leben trotz Depression

Hört man von Depression, so kommt häufig ein „Oh je“ als Reaktion. Die Logotherapie will aus dem „Oh je“ ein „Trotzdem“ machen, getreu dem Motto von Viktor Frankl „Trotzdem Ja zum Leben sagen“. Das Seminar will aufzeigen, dass der Mensch mehr ist als seine Depression und dass es möglich ist, sich ein Stückweit von seiner Depression zu distanzieren. Wie dies in Bezug auf das depressive Denken, auf das depressive Empfinden und auf die Hemmung des Antriebs umgesetzt werden kann, dazu gibt es im Seminar zahlreiche Anregungen. Auch die Dimension der Spiritualität wird berücksichtigt werden, z.B. welche Wechselwirkungen es zwischen Spiritualität und Depression es gibt und unter welchen Umständen Spiritualität eine Ressource für ein sinnerfülltes Leben sein kann – trotz Depression. Ziel ist es, die depressive Stimmung in die Hand zu nehmen statt in der Hand der Depression gefangen zu sein.

Referentinnen: Helga Hock und Hildegard Jakob

Beginn: 28. Oktober 2022 – 18.00 Uhr

Ende: 30. Oktober 2022 – ca. 13.00 Uhr

Ort: Berneuchener Haus ● Kloster Kirchberg, 72172 Sulz

Anmeldung: Tel. 07454/883-0 ● Fax 07454/883-250
Email: belegung@klosterkirchberg.de  – https://www.klosterkirchberg.de/veranstaltungen/sinnerf%C3%BCllt-leben-trotz-depression